Trackables (Travelbug und Geocoin)

Es gibt noch weitere Objekte, die in der Geocacherszene Bedeutung haben. Dazu gehören die sogenannten Travelbugs und Geocoins. Was diese normalerweise für Aufgaben haben, möchte ich hier noch kurz erklären. Die Missionsziele der einzelenen Travelbugs und Geocoins sind sehr speziell und müssen auf der Webseite von geocaching.com nachgelesen werden. Oft befindet sich an diesen Objekten auch ein laminierter Zettel mit der Missionsbeschreibung, so das man nicht extra ins Internet muss. Schließlich hat ja nicht jeder Geocacher das mobile Internet dabei.

√úbersicht:

TravelbugTravelbug

Ein Travelbug („Reisewanze“) ist ein Anhänger aus Aluminium (siehe Bild rechts) mit einer aufgedruckten oder eingestanzten Nummer, der sogenannten Trackingnummer. Travelbugs sollen immer von Cache zu Cache reisen und haben eine bestimmte Aufgabe („Mission“) zu erfüllen, die vom Eigentümer vorgegeben ist.

Ein gefundener oder gesichteter Travelbug kann anhand der Trackingnummer bei geocaching.com geloggt werden. So ist es dann möglich, zu sehen, wo er sich gerade befindet. Hierbei sind die zurückgelegte Strecke in km als Liste oder als Weg auf einer Karte (z. B. via Google Earth) zu sehen.

Wichtig:
Travelbugs sind KEINE normalen Tauschgegenstände. Man sollte diesen nur aus dem Cachebehälter entnehmen, wenn man ihm bei seiner Mission befilflich sein kann.

Leider kommt es auch hier immer wieder vor, dass einzelne Cacher einen Geocoin als Sammlerstück behalten, was natürlich nicht Sinn der Sache ist.

Geocoin

Ein Geocoin (siehe Bild rechts) hat die gleiche Aufgabe und Funktion wie ein Travelbug. Er soll ebenso von Cache zu Cache reisen und hat dabei ebenfalls eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Auch die Trackingnummer ist hierbei ebenso vorhanden, so dass er ebenfalls bei geocaching.com geloggt und sein Weg anschließend verfolgt werden kann.

Der Unterschied ist, dass ein Geocoin meist wie eine Münze aussieht. Es gibt aber auch viele andere Varianten die meist zu bestimmten Anlässen oder Orten einen Bezug haben und dafür hergestellt wurden. So kann jeder Geocacher seinen eigenen Geocoin in einer Kleinserie herstellen lassen und ihn so verbreiten.

Wichtig:
Geocoins sind KEINE normalen Tauschgegenstände. Man sollte diesen nur aus dem Cachebehälter entnehmen, wenn man ihm bei seiner Mission behilflich sein kann.

Leider kommt es auch hier immer wieder vor, dass einzelne Cacher einen Geocoin als Sammlerstück behalten, was natürlich nicht Sinn der Sache ist.

[ Attribute ] [ nach oben ] [ Sprechfunk ]